Weingärtner im Weinsberger Tal rücken zusammen

Die Weingärtnergenossenschaften und Weingüter im Weinsberger Tal rücken zusammen. Gemeinsam wollen sie künftig das Wein-„Paradies“ zwischen Löwenstein, Obersulm, Lehrensteinsfeld, Ellhofen, Weinsberg und Eberstadt nach außen darstellen. Deshalb wurde jetzt in Weinsberg das „Wein-Kollegium Weinsberger Tal“ als Verein gegründet. Er hat seinen vorläufigen Sitz in Obersulm. Keimzelle des Vereins sind Betriebe in Löwenstein und Obersulm.
Seit einigen Monaten bereiten sie mit fachlicher Unterstützung der Wein- und Tourismus-Expertin Evelyn Schmidt von der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau diesen Schritt vor. Zweck des Vereins ist die „Erhaltung und Förderung der regionalen Weinkultur“ mit „Darstellung der landschaftlichen Besonderheiten als Kulturlandschaft für Erholungssuchende und Weingenießer“ einerseits und der „Förderung und Weiterentwicklung des Bezeichnungsrechts und der Vermarktung von Wein“ andererseits.
Das Führungsteam des Vereins besteht aus acht Mitgliedern: Sabine Bihlmayer (Schatzmeisterin), Otto Freyer, Markus Gruber, Alexander Heinrich, Erich Hirth, Hermann Hohl, Marie-Luise Kenkmann (Schriftführerin) und Harald Koppenhöfer. Der Sprecher des Teams wechselt während der dreijährigen Amtszeit jährlich. Hermann Hohl als Initiator des Vereins betonte nach der Gründungsversammlung: „Wir haben jetzt einen entscheidenden Schritt nach vorne gemacht, um im globalen Wettbewerb unsere regionalen Stärken und unsere paradiesische Weinlandschaft Weinsberger Tal gemeinsam nach außen darstellen zu können. Das stärkt auch die Identifikation der Bevölkerung mit ihrer Weinregion.“

(Anzeige)

Neues Böhmerwaldmagazin

Urlaub in einer der schönsten Regionen Mitteleuropas - das neue Böhmerwaldmagazin informiert über Attraktion, Historie und Trends. Infos auf www.boehmerwald-magazin.de